Aktuelle Informationen zum Corona Schutz

Das neue Infektionsschutzgesetz mit der Bundes-Notbremse tritt ab dem 24. April 2021 in Kraft.

Dies bringt auch Änderungen bezüglich der Durchführung von Trauerfeiern und Beisetzungen mit sich. In Kreisen und Städten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 in den vergangenen drei Tagen greift die Notbremse automatisch. Folgende Regeln gelten dann für Trauerfeiern und Beisetzungen:
Insgesamt ist die Teilnehmerzahl auf dem Friedhof auf 30 Personen beschränkt. Die Teilnehmerzahl in den Trauerhallen/Kapellen richtet sich nach wie vor nach den jeweiligen Raumgrößen.

Auf dem Hildener Hauptfriedhof dürfen 10 Personen in die Kapelle, auf dem Hildener Südfriedhof 25 Personen und auf dem Hildener Nordfriedhof 23 Personen.

In unseren Geschäftsräumen ist ein Abstand von 1,50m zu anderen Personen einzuhalten und eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Trauergespräche oder Beratungen dürfen in unseren Geschäftsräumen zur Zeit mit 2 Angehörigen stattfinden.

Bitte informieren Sie uns vor dem Besuch in unseren Räumlichkeiten, wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten oder bei Ihnen ein Verdacht auf eine Corona Infizierung vorliegt. Ebenfalls möchten wir Sie bitten uns zu informieren, wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach dem Kontakt zu uns an Corona erkranken.